30.05.2020 - Aktuell kann es im Warenverkehr zu längeren Lieferzeiten kommen, die wir nicht vermeiden können. Weitere Angaben zu der aktuellen Situation finden Sie hier.

Der legendäre Ring-Schal ist einer der besten Klassiker der Modegeschichte.

Handgewebtes Pashmina: So zart, dass Sie diese Stola durch einen Fingerring ziehen können.

Der echte, ursprüngliche Pashmina-Schal stammt aus dem Tibet und hat dort schon Jahrhunderte Tradition. Vor über zehn Jahren begann seine europäische Erfolgsstory in der Londoner Modeszene. Und heute ist der echte, reine Pashmina-Schal aus keiner vollständigen Garderobe mehr wegzudenken. Aber es wird immer schwerer einen echten, reinen Pashmina-Schal zu finden.
Wahrer Luxus ist nicht kopierbar.
Die Optik des Pashmina-Schals wurde oft versucht zu kopieren. In reinem Kaschmir jedoch ist er unkopierbar, denn einen so feinen Schal in reinem Kaschmir kann man nicht preiswerter herstellen. Sein feines Tuch ist so weich und so wärmend wie es nur das feinste, reine Kaschmir – genannt „Pashmina“ (persisch für Diamantstoff) – sein kann. Jeder fühlt den Unterschied sofort. Und der Kenner sieht ihn schon von weitem.
Üppig 90 x 210 cm gross – trotzdem wiegt er nur 160 g.
Der echte, reine Pashmina-Schal ist viel leichter als andere Tücher mit ähnlicher Optik. Und gerade das macht ihn so vielseitig: Er lässt sich klein zusammenfalten und besonders abwechslungsreich binden. Legen Sie den Pashmina-Schal souverän um Ihre Schultern. Schlingen Sie ihn als feinen Schal. Schmiegen Sie sich hinein: zur Lesestunde, draussen an kühlen Sommerabenden oder auf langen Flügen. Er findet selbst in der kleinen Handtasche Platz und entfaltet seinen wundervollen Komfort, wann immer Sie es wünschen. Unverzichtbar auf Reisen. 100 % Kaschmir. Handwäsche.
Sie erhalten Ihren echten Pashmina-Schal – fertig zum Verschenken – in einem wertvollen Geschenkkarton aus handgeschöpftem Nepal-Papier. Hergestellt in Nepal. Exklusiv bei Fashion Classics.

Pashmina: Das feinste Kaschmir der Welt.

Es stammt ausschliesslich vom Brustflaum der Chyangra-Ziege, die oberhalb 3000 m in den Hochtälern des Himalaya lebt. Das hauchzarte, äusserst rare Unterhaar wird dem Tier behutsam von Hand ausgekämmt, von jeglichen kräftigen Deckhaaren befreit, extrem dünn ausgesponnen und gewebt. Das Ergebnis ist eine Sensation: Nur ein Hauch von Tuch – unübertrefflich leicht, wärmend und so wolkenweich, wie Sie es wahrscheinlich nie zuvor gefühlt haben. Pashmina ist sehr, sehr selten und teuer. Oft wird es deshalb mit Seide gemischt um den Preis zu senken. Aus reiner Pashmina kostet ein 90 x 210 cm grosser Schal meist um 500 Fr. – oder Sie haben allen Grund zu zweifeln, ob er echt ist. Denn der Name Pashmina ist leider nicht geschützt. So kann es sogar sein, dass ein billiger Schal gar nicht aus Pashmina – vielleicht noch nicht einmal aus Wolle – besteht, sondern aus künstlich weich gemachten, einfachen Garnen. Dem Schal sehen Sie das schon nach kürzester Zeit an: Er pillt, wird fadenscheinig und unansehnlich. Dieser Schal aus reinem, echtem Pashmina hingegen bleibt zeitlos aktuell und jahrelang schön – selbst, wenn Sie ihn täglich tragen.

Bewertungen

5.0/5 21 Bewertungen
Bewertung abgeben
Nach oben

Bestell-Hotline

  • Mo. – So.: 08:00 – 22:00 Uhr

Fragen und Beratung

  • Montag bis Sonntag von 8 - 22 Uhr nehmen wir Ihre Bestellung persönlich entgegen. In den übrigen Zeiten zeichnet ein Tonband Ihre Wünsche auf.

Gerne beantworten wir Ihr Anliegen schnellstmöglich.

pu