3D-Ring

  • Die Verschmelzung von Ingenieurs- und Goldschmiede-Kunst. Hochwertig made in Germany.

Aussergewöhnlich plastisch, unerwartet leicht: Silberschmuck in goldschimmernder Granulatstruktur.

Nur mithilfe modernster 3D-Drucker zu designen.

So filigran und angenehm schwerelos ist üppiger, materialreicher Silberschmuck nur in Ausnahmefällen. Denn traditionell bedeutet mehr Volumen stets auch mehr Gewicht. Doch jetzt hat Thomas Mrokon – Konstrukteur grosser Gebäude und Planetarien – seine Erfahrungen als Architekt eingesetzt, um diesen besonders plastischen Gitterschmuck zu entwerfen. Und unerwartet leicht zu machen.
Die Verschmelzung von Ingenieurs- und Goldschmiede-Kunst. Hochwertig made in Germany.
Zunächst designt er die Muster per computergestütztem Kons­truktionsprogramm (CAD). Ein 3D-Drucker formt dann für jedes einzelne Schmuckstück ein Wachsmodell, von dem eine Gussform erstellt wird. Der silberne Rohling wird sorgfältig poliert, beidseitig hauchfein mit Gelbgold plattiert und erneut abpoliert. Das ausdrucksvolle Granulatmuster schimmert dadurch aussen in kühlem Silberglanz – innen und an den Konturen in einem warmen Goldton. Ein Effekt, der immer etwas anders ausfällt: So wird jedes Teil zum Unikat.
Der Bandring ist effektvoll gedoppelt. An Aussen- und Innenseite handschmeichelnd geglättet. Misst 1,5 cm B. Wiegt 14 g in Ringgrösse 56. Aus 925er Sterling-Silber, 5 Mikron-­Gelbgold-plattiert.

Bewertungen

3.5/5 2 Bewertungen
Bewertung abgeben
Von Ulrike S. am 18.12.2018

Wunderschön

Der Ring ist underschön und wirkt an der Hand ganz toll. Vielleicht ist er für "normale" Finger etwas zu breit und daher gewöhnungsbedürftig, daher ein Stern Abzug.

Von Klaudia D. am 04.12.2018

Ring

Für meine Finger zu groß.Wird ein Weihnachtsgeschenk

pu