Christian Fischbacher Vorhänge

Christian Fischbacher

Schweizer Premium-Qualität seit 1819.

Der Traditionsverlag aus St. Gallen – seit dem 13. Jahrhundert ein Zentrum der Schweizer Textilindustrie – wird noch heute als Familienbetrieb geführt. Seit 2008 von Michael Fischbacher und seiner Frau Camilla. In mittlerweile sechster Generation pflegen die beiden das Erbe der Premium-Qualität für höchste Ansprüche. Stoffe fürs Leben und nicht für eine Saison. Der Geist des Unternehmens ist traditionsbewusst, doch zugleich modern und weltoffen.

Lebensabschnitte in Grossbritannien, den USA und Asien bereichern die Arbeit von Kreativ-Chefin Camille Fischbacher. Und innovative Produkte und Fertigungsverfahren bringen den Stoffverlag regelmässig in die Trend-Publikationen der Branche – und zu renommierten Textil-Auszeichnungen wie z. B. dem Interior Innovation Award vom Rat für Formgebung/German Design Council und der imm cologne oder dem Innovationspreis Architektur Textil Objekt der AIT in Frankfurt.

Sortieren:

Lebendig bewegt wie ein glänzender Strom aus flüssigem Metall.

Weicher als weich: Der Vorhangstoff mit Tencel®.

Ein Hauch von Haute Couture – als zarter Organza-Store für Ihre Fenster.

Perfekt unperfekt, wie von Hand skizziert. Neu in der Kollektion von Christian Fischbacher.

Die Impression gehämmerten Metalls – in raffinierter Jacquardwebung textil erzeugt.

Einst PET-Flaschen. Heute der wohl umweltfreundlichste Designervorhang.

Das Highlight der aktuellen Kollektion von Christian Fischbacher.

Samtweich. Seidenmatt. Flüsterleise. Und im Handumdrehen geglättet. So haben Sie Taft sicher noch nie erlebt.

Wollig, matt, edel und charakteristisch meliert: Mehrfach schattiert gefärbte Wolle.

Der Charme und die Patina abblätternden Goldes – in raffinierter Webtechnik textil erzeugt.

Selten gelungenes Aquarell-Design im Inkjet-Print. Viel beachtet in der internationalen Fachpresse.

Frisch vom Münchner Stoff Frühling. Und Publikumsmagnet im Showroom: Magnolia.

Ein duftiger Inbetween mit seltenem Hochglanzeffekt.

pu