Design-Espressokocher

Durch den Dampfdruck steigt das kochende Wasser nach oben und wird durch das Espressomehl gepresst – die Aromastoffe können sich optimal entfalten.
 

Design-Espressokocher

Der wahre Espresso-Kult – bequem an jeder Steckdose.

Jetzt in modernem Edelstahl-Design. Für 2 und 4 Tassen.
In Italien ist er nahezu in jedem Haushalt zu finden: Mit dem klassischen Espressokocher werden täglich 120 Millionen Tassen Espresso, Cappuccino, Latte macchiato, Caffè con panna, ... zubereitet. Doch viel schöner und haltbarer als die üblichen Aluminiumkannen ist der neue Design-Espressokocher aus gebürstetem 18/10-Edelstahl. Für wahlweise 4 oder – mit Siebeinsatz – 2 perfekte Caffè.
Eine geniale Erfindung von 1933 – funktioniert heute ohne Herd­platte.
Am Esstisch, im Büro oder auf der Terrasse – überall können Sie Ihren Espresso zubereiten. Wo immer eine Steckdose in der Nähe ist. Geben Sie einfach Wasser in den Bodentank, Kaffeepulver auf das Sieb und schalten Sie ein. In nur 5 Minuten kocht das Wasser. Ist der Espresso fertig, schaltet sich der Kocher automatisch aus.
Selbst beste italienische Restaurants bevorzugen diese Espresso-Methode.
Auch im Gambero Rosso (San Vincenzo, Toscana) und in vielen anderen Gourmet-Tempeln Italiens findet man keine übliche Espresso-Maschine. Wie viele Italiener bevorzugt man dort die gute alte Aufbrüh­methode mit einfachen Geräten wie diesem.
Die Heizspirale ist mit einer Edelstahlplatte vor Kalkablagerungen geschützt.
Grösstmögliche Sicherheit durch Überhitzungs- und Trockengeh­schutz. Ergonomisch geformter Edelstahlgriff mit wärmeisolierender Kunststoffinnenseite. Basisstation mit einrollbarem 60-cm-Anschluss­kabel für 230 V/365 W. GS-Kennzeichen. Misst 19 cm H, wiegt ca. 800 g. Fasst 250 ml.

Design-Espressokocher

Best.-Nr: 219643, lieferbar
Fr. 67.50 inkl. MwSt., zzgl. Versandpauschale

Kundenbewertungen (1)

Kundenbewertungen

Arnold A. - Emmenbrücke, 25. Mai 2016 13:28 Uhr

Schon ein wenig schade...

...dass man auf die Designer-Kaffee-Maschiene selbst eine Bedienungsanleitung drauf drucken muss - als wenn die Bedienung einer solchen nicht für jeden schon klar wäre und auf der anderen Seite auch noch Zeichen drauf sind, bis wohin man verschliessen muss... Und dann ist dieses Kabel so kurz, dass es jetzt nur auf dem Sitzbank möglich ist, wenn ich dafür nicht ein Verlängerungskabel habe. Da ich schon zwei solche Modelle von anderen Herstellern hatte, kommt dieses leider auf den 3.Platz

pu