SoftBrew®-Coffeemaker

Handgebrühter Kaffee wie zu Omas Zeiten – jetzt genial einfach und schnell.

SoftBrew®-Coffeemaker - Handgebrühter Kaffee wie zu Omas Zeiten – jetzt genial einfach und schnell.

Zum Reinigen entnehmen Sie den Filter aus 18/8-Edelstahl ganz leicht mit einem Griff.

 

Handgebrühter Kaffee wie zu Omas Zeiten – jetzt genial einfach und schnell.

Kaffeepulver, heisses Wasser und die geniale SoftBrew®-Kanne: Mehr brauchen Sie nicht für vollendeten Kaffeegenuss.

Bei professionellen Kaffeeverkostungen wird der Kaffee normalerweise nach der traditionellen Brühmethode zubereitet. Nicht ohne Grund: Beim Ziehen werden die feinen Aromen optimal freigesetzt. Mit dem SoftBrew®-Coffeemaker ist es jetzt ganz einfach, handgebrühten Kaffee zu bereiten. Und Sie geniessen vollaromatischen Kaffee. Ganz ohne umständliches Hantieren mit Aufsatzfilter und Papiertüten.
Nur Kaffeepulver in den Edelstahl-Mikrofilter füllen, kochendes Wasser dazu, ziehen lassen – fertig.
Millionen mikroskopisch feine Löcher sorgen dafür, dass sich das duftende Aroma voll entfaltet. Dabei bleibt der Kaffeesatz sauber vom Aufguss getrennt. Je nach Mahlgrad und Geschmack lassen Sie den Kaffee 4-8 Minuten ziehen. Und müssen den Filterzylinder zum Ausschenken noch nicht einmal entnehmen.
Das weisse Porzellan harmoniert mit feinstem Geschirr.
Durch die optimal ausbalancierte Form giessen Sie selbst aus der vollgefüllten Kanne klecker- und tropffrei ein. Der ergonomische Henkel mit Daumenauflage ist doppelwandig, wird so nicht heiss und liegt fest in der Hand.
„This coffee is delicious“, lobt auch die New York Times (29.09.2010).
Design: George Sowden. Fasst 1,3 l (8 Tassen). Misst ca. 18 x 11 x 20 cm (H x B x T). Wiegt ca. 1,2 kg. Alle Teile sind spülmaschinenfest.

SoftBrew®-Coffeemaker

Best.-Nr: 150797, Lieferbar

Fr. 95.95 inkl. MwSt., zzgl. Versandpauschale

Ausgewählte Bewertungen

Horst W. - Eppstein, 30. Dezember 2016 19:55 Uhr

Sehr schlechtes Handling

Die Keramik und das Metall ist kalt, wenn man eine kleine Menge Kaffe aufbrüht ist auch der Kaffee kalt . Das Sieb muss nach dem aufbrühen entnommen werden, der Kaffesatz ist voller Wasser und tropft . Der Deckel liegt lose auf, er muss beim Ausgiessen festgehalten werden.

Pro-Idee Internetredaktion: Vielen Dank für Ihren Erfahrungsbericht. Die Kanne hält den Kaffee ca. 30 Minuten heiß. Technisch gesehen können Sie die Kanne auch auf ein Stövchen stellen, um den Kaffee weiter warm zu halten - dann sollte aber das Edelstahlsieb herausgenommen werden.

pu