Erst 7 Jahre alt – schon 4-stellige Verkaufspreise.

Deutschlands jüngster Abstraktkünstler Mikail Akar: Handübermalte Edition seiner gefragten Werke im Basquiat-Stil.

Das grosse Talent des 7-jährigen MIKAIL AKAR ist bemerkenswert. Experten sind erstaunt von der Sicherheit, mit der er Farben aufeinander abstimmt. Manch einem musste Vater Kerem Akar schon per Video beweisen, dass es tatsächlich dieser kleine Junge aus Köln ist, der auf diesem Niveau malt.
Presse, Ausstellungen, Bilderverkäufe…
Mikail malte wild drauflos und verblüffte schon mit den ersten Bildern zunächst seine Eltern, dann deren Facebook-Kontakte. Im Nu geriet er in den Fokus der kunstinteressierten Öffentlichkeit. Mittlerweile hat der kleine Künstler selbst schon an die 40.000 Follower. Die aussergewöhnliche Kombination aus grossem Talent und geringem Alter liess längst die Presse auf ihn aufmerksam werden. Infolge der Berichterstattungen möchten viele Leute gerne ein Bild vom „Kindergarten-Picasso“ besitzen. Und noch mehr: Schon jetzt kann Mikail auf mehrere Ausstellungen in seiner Heimatstadt Köln, Düsseldorf, Worms und Hamburg zurückblicken. Weitere Ausstellungen werden folgen. Erlöse für seine Bilder erreichen mittlerweile vierstelliges Niveau. Eine Menge Trubel und mittendrin ein Kind, das von allem herrlich unbeeindruckt einfach Spass daran hat zu malen.
Zum fünften Geburtstag haben ihm seine Eltern ein kleines Atelier eingerichtet.
Tupfen, kleckern, spritzen, schütten, pastös auftragen, mit dem Spachtel verstreichen, ja, sogar mit den Boxhandschuhen seines Vaters stempeln: Mikail findet ständig andere Wege, ausladend farbige Werke zu schaffen. Vor der Entdeckung ihres talentierten Sohnes nicht sonderlich an Kunst interessiert, reden ihm seine Eltern nicht in seine Malerei hinein. Kein Zwang, kein Druck: Wo es angebracht scheint, unterstützen sie lediglich.
Handübermalte Pro-Idee Edition im Basquiat-Stil. Nummeriert, signiert. Mit Echtheitszertifikat.
Wie alle seine Werke ist seine Edition „Ryra“ farbenfroh und von seiner unbändigen, kindlichen Experimentierfreude geprägt. Wer weiss, vielleicht wird man eines Tages im Zusammenhang mit diesem Bild vom frühesten Werk des grossen Mikail Akar sprechen. Die Zukunft wird zeigen, wie sich der Junge weiterentwickelt. Aber es wird sich lohnen, den Weg des 7-Jährigen weiter zu verfolgen. Und sagen zu können, ein Exemplar seiner ersten Editionen erstanden zu haben. 40 Exemplare. Erste Bestellungen erhalten niedrigste Nummern.

12-Farben-Pigmentdruck, Leinen auf Keilrahmen, handübermalt, 90 x 110 x 4 cm, limitierte Auflage 40 Exemplare.
Mikail Akar bei der Handübermalung der Pro-Idee Edition.

Bewertungen

Schreiben Sie die erste Bewertung zu diesem Produkt
pu