Chemex® Kaffee-Karaffe

Chemex® Kaffee-Karaffe

Kaffee-Kult 2013: Das Comeback des Handgebrühten.

Seit 1939 das Kultobjekt für vorzüglichen Filterkaffee. Prämiert als eines der 100 besten Designs der Neuzeit.
In New Yorks angesagten Kaffeebars und Sternerestaurants wird nicht mehr einfach Kaffee angeboten – sondern ausdrücklich von Hand gebrühter Kaffee. „Pour-over coffee“ ist das neue Kultgetränk der Metropole. Viele Feinschmecker schwören auf handgebrühten Kaffee aus dieser Chemex® Karaffe. Er sei der Beste, sagen sie.
Besonders schonendes Brühverfahren. Kein Vergleich zu Kaffeemaschinen und Presskannen.
Die Chemex® wurde 1941 vom deutschstämmigen Chemiker Dr. Peter Schlumbohm in New York entwickelt. Er schuf ein perfektes Zusammenspiel von Kanne, Filtertechnik und Handaufguss. So erleichtert z. B. die Rinne im oberen Teil der Kanne das Einschenken. Zugleich kann Wasserdampf am Filter vorbei aus dem Kannenbauch entweichen.
Mehr Aroma, mehr Genuss. Weniger Bitterstoffe, Fette und Säuren.
Natürlich können Sie handelsübliche Filtertüten (Gr. 4) verwenden. Bestes Aroma geniessen Sie jedoch nur mit den 20-30 % schwereren, speziell gefalteten Filtertüten (separat erhältlich). Einfach nicht zu fein gemahlenen Kaffee hineingeben, heiss (92-96 °C) angiessen und auffüllen. Das dickere Papier lässt das Wasser nur sehr langsam hindurch: So kann es die Kaffee-Aromen länger und besser extrahieren. Das Brühwasser kühlt zudem weniger ab als bei maschinellen Tropfbrühverfahren. Und: Die Filtertüten nehmen Öle, Feststoffe und einen grossen Teil der Säuren auf. Ihr Kaffee ist vollaromatisch und dabei sehr bekömmlich.
In der Sammlung des MoMA, New York, des Corning Museum of Glass und des Philadelphia Museum of Art.
Das Illinois Institute of Technology kürte die Karaffe zu einem der 100 best-konzipierten Produkte der Neuzeit.
Aus 2 mm starkem, hitzebeständigem Glas. Hitzeisolierende Kautschukholz-Manschette, per Lederbändel abnehmbar: Die Glaskaraffe ist so einfach in der Spülmaschine zu reinigen. Misst 23 x 14 cm (H x Ø). Wiegt ca. 660 g. Für 8 Tassen.

„A new old trend is born.“ (WDR Funkhaus Europa, 14.3.2012)

Weltweite Pressestimmen bestätigen: „Der Trend geht zur Handfilterung. (…) Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich Handfiltern auch in Deutschland beim Endverbraucher durchsetzt“, prognostiziert Dipl. Kaffee-Sommelière Ilona Schmidt. (Welt online, 2.1.2012)
Für „The New York Times Style Magazine“ war die Chemex® bereits 2010 „a cult object within the world of coffee“. (22.4.2010)

Chemex® Kaffee-Karaffe

Best.-Nr: 202758, lieferbar
Fr. 69.95 inkl. MwSt., zzgl. Versandpauschale

Zubehör

Fr. 11.50

Kundenbewertungen (3)

Kundenbewertungen

Patrick S. - Uitikon Waldegg, 11. November 2014 09:06 Uhr

Technisch nicht ausgereift

Der Glaskrug ist wirklich sehr schön, tadellos verarbeitet und die Qualität hochwertig. Technisch, wenn man ihn ohne Kaffeefilter einsetzt, ist er leider nicht ausgereift. Durch die Wärme und den Wasserdruck entsteht je nachdem unter den Chemex Filterblättern eine Kraft, welche portionsweise den Kaffee in alle Ecken verspritzt.

Margot S. - Rostock, 24. Februar 2013 10:25 Uhr

Super

Viel Pech mit Kaffeeautomaten und Kaffeemaschinen, ob teuer oder billig gehabt. Deshalb für Chemex entschieden. Kein Entkalken mehr und damit verbundenen unnötigen Wasserverbrauch. Die Karaffe sieht super aus. Einfach nach Gebrauch ausspülen, trocknen und ab in den Schrank. Viel Platz gespart. Kaffee schmeckt und ist ja auch viel gesünder. Herz was willst du mehr!

Andi W. - Halle, 20. Dezember 2012 16:49 Uhr

Kultig mit kleinem Nachteil

Nun ja, ob der Kaffee wirklich besser schmeckt, muss jeder für sich selbst entscheiden. Fakt ist, eine kultige Kanne. Nachteil: - hat man die Original-Filtertüten nicht zur Hand und versucht es mit herkömmlichen Filtertüten, führt dies unweigerlich und regelmäßig zu Problemen. Herkömmliche Filtertüten sind einfach zu dünn und weichen zu schnell durch und aus gewolltem Filterkaffee wird Türkischer Kaffee. Einzige Abhilfe - zwei Tüten benutzen.

Pro-Idee Internetredaktion: Um das optimale Ergebnis (mehr Aroma, weniger Bitterstoffe, ...) zu geniessen und zu erzielen raten wir die speziellen Chemex-Filtertüten (dickeres Papier, höheres Gewicht) zu verwenden. Alternativ kann man Filtertüten der Größe 4 nutzen. Hier sollte man das heiße Wasser langsamer und vorsichtiger auf das Kaffeemehl gießen. Eine weitere Möglichkeit ist es den Filter zu verstärken, indem man wie von Ihnen erwähnt zwei Filtertüten der Größe 4 einsetzt.

pu