Zwei der weltweit kostbarsten Fasern im Duett.

Der edle Zopf-Pullunder aus Baby-Alpaka und Pima-Cotton. Von Strick-Spezialist Clark Ross.

Einem globalen Bestand von 5 Billionen Schafen stehen lediglich 5 Millionen Alpakas gegenüber. Davon wiederum entfallen nur einige Hunderttausend auf Baby-Alpakas. Nur aus dem zarten Unterhaar dieser Jungtiere lässt sich die streng definierte Faserqualität mit einer Feinheit von unter 19,5 Mikron und einer Länge von mindestens 64 mm selektieren. Ebenso rar und kostbar ist die Pima-Cotton.
Maximal 2 - 3 % der weltweiten Baumwollernte sind fein genug.
Die „Seide Südamerikas“ erreicht nur in den klimatischen Bedingungen Perus die geforderte Feinheit von 3,2 - 3,9 Mikron (im Vergleich dazu ist US-amerikanische Pima-Baumwolle mit 4,6 - 5,5 Mikron deutlich gröber). Und: in Peru wird Pima-Cotton noch von Hand gepflückt und verlesen, ohne Einsatz von Chemikalien.
Zeitlos schönes Zopfmuster. 2-fädig gestrickt in spezieller Plattiertechnik.
Das Baby-Alpaka liegt aussen und sorgt für die edle, wollige Optik. Innen verhindert die seidig weiche, glatte Baumwolle Hautirritation und Flusen auf Ihren Rollis und Shirts.

Reguläre Passform. Länge in Gr. 50: 69 cm. Farbe: Taupe. 50 % Alpaka, 50 % Baumwolle. Handwäsche.

Bewertungen

5.0/5 1 Bewertung
Bewertung abgeben
Von Ernst H. am 10.09.2019

Inca Zopf-Pullunder

Sehr angenehmes Kleidungsstück.Schicke Farbe, ist leicht und hält warm.Könnte nicht besser sein.

pu